Die Preisverleihung 2020/21

Die Preisverleihung des „Preis der Tiergesundheit“ 2020/21 fand am 29. Mai 2021 pandemiebedingt virtuell statt. Hier können Sie sich die Aufzeichnung der Veranstaltung ansehen.


Das waren die diesjährigen Preiskategorien

Eutergesundheit

In der Kategorie „Eutergesundheit“ können sich alle Landwirtinnen und Landwirte mit Ideen und Konzepten zur Verbesserung der Eutergesundheit auf Milchviehbetrieben bewerben.


Rindermast

Für die Kategorie Tiergesundheit im Rindermastbestand suchen wir Betriebe, die umfangreiche Maßnahmen zur Verbesserung der Gesundheit ihrer Masttiere getroffen haben. Auch Betriebe für Kälbermast, Fressererzeuger und Mutterkuhhaltung können sich in dieser Kategorie bewerben.


Saugferkelmanagement

Wir freuen uns in diesem Jahr auch die Schweinehaltung in den Preis der Tiergesundheit integrieren zu können. Wir sind auf der Suche nach Betrieben, die innovative Konzepte für ihr Saugferkelmanagement aufweisen können


Stimmen zu den Bewerbungen 2020/21

Michael Kandert

Im Rahmen der Bestandsbesuche zur Aufnahme der Basisdaten und detaillierten Beschreibung der Bewerbung habe ich bisher eine unglaubliche Vielfalt an Ideen und Konzepten erlebt. Jeder einzelne Bewerber hat sich umfassende Gedanken gemacht, wie er die Tiergesundheit und das Tierwohl in seinem Betrieb verbessern kann. Jeder der Teilnehmer darf sich bisher ein wenig als potentieller Siegerbetrieb fühlen. Daher bin ich sehr auf die noch folgenden Betriebsbesuche und natürlich auf die Entscheidungen der Jury zur Auswahl der Siegerbetriebe gespannt.


Dirk Stottko

Die Resonanz, die Fürsorge für die Tiere und Mitarbeiter und die Offenherzigkeit der Betriebe, die am Preis der Tiergesundheit teilnehmen, ist fantastisch -und das in Zeiten von Corona!
Vielen Dank für die freundliche Aufnahme, wenn wir Sie besuchen!


Dr. Stefanie Ostler

Mich fasziniert die Vielfalt an besonderen Ideen, welche uns die Betriebe hier präsentieren.


Sebastian Kleiner

Mir gefällt besonders, mit Landwirten ins Gespräch zu kommen, die sich Gedanken darüber machen, wie die Schweinehaltung auf Dauer aussehen könnte. Es ist spannend, die verschiedenen Ideen für das Saugferkelmanagement auf den Betrieben zu diskutieren.


Thomas Martin

Die Betriebe sind sehr aufgeschlossen und scheuen sich auch nicht, mit externen Beratungen Ihre Tiergesundheit zu verbessern.


Matthias Otto

Ich bin beeindruckt von den vielfältigen Ideen, die in den Betrieben umgesetzt wurden.